Im Kreis-Chorverband Koblenz haben sich die Männerchöre, Frauenchöre, gemischte Chöre, Kinder- und Jugendchöre zu einer starken Gemeinschaft zusammengeschlossen. Der Kreis-Chorverband Koblenz sieht eine seiner wesentlichen Aufgaben darin, seinen Mitglieds­-Chören eine Plattform zur Präsentation ihres musikalischen Wirkens zu bieten und die Popularität und das Ansehen des Laienchorgesangs in der Öffentlichkeit zu stärken. (weiterlesen)

Kreis-Chorverband Koblenz

Chöre-Adventskalender lockt auf den Görresplatz: Mitsingkonzert bildet den Abschluss

Die Vorweihnachtszeit gehört sicherlich zu den stimmungsvollsten Erlebnissen in Koblenz. Der ausgedehnte Weihnachtsmarkt zieht viele Besucher an, auf Plätzen, Straßen und in Höfen werden viele kulturelle Häppchen geboten. RZ Reporter Wolfgang Lucke machte sich auf zum Görresplatz, wo der Jugendkammerchor der Singschule Koblenz auftrat. Vom 1. bis zum 22. Dezember gestaltet der Kreischorverband Koblenz dort jeweils um 19:00 Uhr außer samstags und sonntags den Klingenden Adventskalender.

Hinweis! Aus urheberrechtlichen Gründen ist die Veröffentlichung dieses Berichts eingeschränkt. Der komplette Text ist aus der Print- oder Onlineausgabe zu entnehmen. Wir bitten um Verständnis.

Rhein Zeitung – 19.12.2023

Vom 1. bis 22. Dezember 2023 findet im Rahmen des Koblenzer Weihnachtsmarkts wieder der Klingende Adventskalender des Kreis-Chorverbandes Koblenz statt. Montags bis freitags sorgt jeweils ein Chor aus Koblenz und Umgebung auf dem Sternenmarkt für festliche Stimmung. Die Auftritte finden jeweils um 19 Uhr auf der Bühne auf dem Josef-Görres-Platz statt. Am Donnerstag, 21. Dezember 2023, wird eine musikalische Weihnachtsgeschichte erzählt. Der Abschluss des Klingenden Adventskalenders bildet am Freitag, 22. Dezember 2023, ein Mitsingkonzert, bei dem gemeinsam mit dem Publikum bekannte Weihnachtslieder gesungen werden. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Britta Müller Kreis-Chorverband Koblenz – 20.11.2023

Der Kreis-Chorverband Koblenz organisiert einen gemischten Projektchor zur Weihnachtszeit. In vier Proben werden unter der Leitung von Kreis-Chorleiter Wolfgang Fink vier Weihnachtslieder mehrstimmig einstudiert. Diese sollen am Donnerstag, 21. Dezember 2023, um 19 Uhr bei einer musikalischen Weihnachtsgeschichte im Rahmen des Klingenden Adventskalenders (Bühne auf dem Sternenmarkt/Görresplatz) aufgeführt werden. Bei dem Auftritt sollen auch 2-3 Lieder mit allen Anwesenden gemeinsam gesungen werden.

Die Proben finden an den folgenden Terminen statt:

  • Freitag, 24. November
  • Freitag, 1. Dezember
  • Freitag, 8. Dezember
  • Freitag, 15. Dezember

jeweils von 18:00 – 19:30 Uhr. Probenort ist der Pfarrsaal der katholischen Kirche St. Peter in Koblenz-Neuendorf.

Die Teilnehmenden sollten möglichst alle Probentermine wahrnehmen können. Wir streben einen stark besetzten Chor mit mindestens 40 Sängerinnen und Sängern an. Machen Sie also bitte fleißig Werbung in Ihrem Chor! Der Projektchor kann nur stattfinden, wenn ausreichend Teilnehmende dabei sind. Interessierte melden sich bitte bis Sonntag, 12. November 2023, unter info@kreis-chorverband-koblenz.de für den Projektchor an. Wir freuen uns auf eine rege Teilnahme.

Britta Müller Kreis-Chorverband Koblenz – 29.10.2023

Zum traditionellen jährlichen Kreis-Chorkonzert hatte der Kreis-Chorverband Koblenz e.V. am Sonntag, 24. September in die Koblenzer Florinskirche eingeladen. Sechs Chöre des Kreis-Chorverbandes aus verschiedenen Chorgattungen begeisterten die Konzertbesucher mit brillantem Chorgesang und einem abwechslungsreichen Repertoire … (weiterlesen)

Blick aktuell – 13.10.2023

Streifzug durch Vokalmusik auf Jesuitenplatz – Projekt zum Tag der Deutschen Einheit

Koblenz. Der Jesuitenplatz war am Abend des Tags der Deutschen Einheit fürwahr ein Ort der Besinnlichkeit. Dafür sorgten mehrere Gesangvereine, die unter dem Dirigat von Kreis-Chorleiter Wolfgang Fink einen Streifzug durch die Welt der Vokalmusik unternahmen.

„Oh Happy Day“: Auf dem gut gefüllten Jesuitenplatz stimmte das Publikum in den Gesang der mitwirkenden Chöre ein. Foto: Gerhard Riehl

Die Aufführung war Teil eines bundesweiten Projekts. Das interaktive Event, das laut Veranstalter Demokratie und Zusammenhalt stärken sollte, fand nun erstmals auch in Koblenz statt.

Hinweis! Aus urheberrechtlichen Gründen ist die Veröffentlichung dieses Berichts eingeschränkt. Der komplette Text ist aus der Print- oder Onlineausgabe zu entnehmen. Wir bitten um Verständnis.

Rhein Zeitung – 05.10.2023

Veranstaltung fand am Sonntag 16. Juli in Koblenz statt

Die traditionelle Chormatinee des Kreis-Chorverbandes Koblenz e.V. fand in diesem Jahr erstmals im Herzen der Koblenzer Altstadt auf dem Jesuitenplatz statt. Die Chormatinee wurde viele Jahre zuvor im Koblenzer Weindorf veranstaltet. Bedingt durch die Baustelle Pfaffendorfer Brücke mit einhergehender Sanierung des Weindorfs musste der Austragungsort verlegt werden.

Der Vorsitzende des Kreis-Chorverbandes Koblenz, der zugleich die Veranstaltung auch moderierte, Dietmar Weidenfeller, konnte zu Beginn neben den mitwirkenden Chören mit ihren Chorleitungen und Solisten auch viele Zuhörer und als besondere Gäste den Ehrenvorsitzenden Gerhard Kreuser, Ehrenmitglied Ditmar Watermann und Ehrenmitglied Ulrich de Waal  begrüßen. Bei strahlendem Sonnenschein waren zahlreiche musikbegeisterte vor Ort und nahmen frühzeitig sowohl die Plätze der angrenzenden Gastronomie als auch die Plätze der vom Kreis-Chorverband aufgestellten Bänke ein.

Frauenchor Bubenheim

Mit dem Programm der Chormatinee wurde den Zuhörern eine bunte und lebendige Mischung der Chormusik dargeboten, vom Volkslied über Schlager, Pop und Jazz bis hin zur Operette. Die musikalische Eröffnung lag dabei in den Händen der Sängerinnen des Frauenchores Bubenheim unter musikalischer Leitung von Andreas Weis. Sie erfreuten zu Beginn ihres Auftritts mit dem Lied „What a wonderful world“ gefolgt vom Pop Song aus dem Jahr 1964  „Downtown“. Mit „Gabriella´s Lied“, der deutschen Version des „Gabriella´s Song“, getragen von der Musik des schwedischen Composers Stefan Nilsson rundeten die Sängerinnen ihren Auftritt ab.

„Modern Song Project“ MGV Cäcilia Lay

Anschließend präsentierte sich der gemischte Chor „Modern Song Project“ des MGV Cäcilia Lay unter musikalischer Leitung von Michael Fuxius auf der Bühne zu Beginn mit dem Volksong „Halleluja“ von Cohen gefolgt vom Popsong „That´s what friends are for“. Dieser Song wurde von vielen Interpreten wie Dionne Warwick, Elton John und Stevie Wonder gesungen und wurde den Zuhörern in einer wunderschönen Chorversion von den Sängerinnen und Sängern des Modern Song Projects vorgetragen.

Junges Vokalensembles St. Josef

Fortgeführt wurde das Programm mit den Stimmen des Jungen Vokalensembles St. Josef unter der Leitung von Lukas Brausch. Das Ensemble ließ auf der Bühne moderne Lieder erklingen, die man bisher selten in Vorträgen von Chören hörte. Lieder wie „Close in the distance“ „Whispers falling silentliy, drift on the wind – But I hear you“. Dies sind die Anfangszeilen des Titelsongs des Computerspiels „Final Fantasy 14“ mit der Musik aus der Feder von Masayoshi Soken und dem Text von Tom Mills und Natskuo Ishikawa.

Diesem Liedbeitrag schloss sich mit „Crossing the bar“ die chorische Vertonung eines Gedichtes von Alfred Lord Tennyson aus dem Jahr 1889 an. Das Gedicht wurde über 90mal von unterschiedlichen Komponisten vertont. Die Konzertbesucher erlebten den Song in der musikalischen Vertonung und des Chorarrangements aus der Feder von Chorleiter Lukas Brausch. Zum Abschluss ihres Auftrittes präsentierten die jungen Sänger „Sogno di Volare“, der Traum vom Fliegen, ein Lied das von Christopher Tin stammt und wie das erste vorgetragene Lied der Titelsong, das mitreißende und eingängige Thema eines Computerspiels, des Spiels Civilization VI ist.

Frauenchor Quodlibet Rübenach

Nun folgte im Programm der Auftritt der Sängerinnen des Frauenchores Quodlibet unter dem Dirigat ihres Chorleiters Wolfgang Fink (zugleich Kreis-Chorleiter des KCV Koblenz). Im Februar 1983, also vor etwas mehr als 40 Jahren, wurde der Song von „total Eclipse oft he heart“ veröffentlicht, der als Vorlage für „Totale Finsternis“ diente, dem ersten Liedvortrag der Sängerinnen des Frauenchores. Es folgten sodann zwei Songs der kölschen Kultband „Bläck Föös“. „Buchping vun Heimwih“ und „Schön Dat mer noch zesamme sin“ und als Schlußlied der Rübenacher Sängerinnen: „Ne Blick noch fürre, ne Block zoröck, ne Blick noch drinne, noh all dä Zick.

Solist Stefan Strunk

Nach dem Auftritt dieser vier Chöre freute sich Moderator Weidenfeller Stefan Strunk als Solisten begrüßen zu können. Er erfreute die Zuhörer mit Liedern aus dem Singspiel „In weißen Rössl“ von Ralph Benatzky, „Zuschaun kann i net“ oderund auch „Was kann der Sigismund dafür, dass er so schön ist“.

Der gemischte Chor des MGV Frohsinn Immendorf bildete mit seinen Vorträgen den Abschluss der Chormatinee. Unter dem Motto „Wir werden bunt – get together“ hatte sich 2019 unter musikalischer Leitung von Peter und Tobias Siebenborn ein gemischter Chor gebildet. Aus dem Rockmärchen „Tabaluga“ von Peter Maffay und Rolf Zuckowski präsentierten sie mit „Nessaja´s Lied“ die letzte Station des Drachen Tabaluga bei der er der Schildkröte Nessaja begegnet. Diese erzählt ihm mit dem Lied, dass sie nie erwachsen sein wollte und immer auch im Herzen ein bisschen Kind geblieben ist.

Gemischter Chor MGV Frohsinn Immendorf

Diesem Song folgte „We Have a Dream“ – „Ein schöner Traum“ das mit Platin ausgezeichnete Lied der zehn Finalisten aus der ersten Talentshow „Deutschland sucht den Superstar“. Es wurde von Dieter Bohlen geschrieben und produziert. „We have a dream – music is our life. We have a hope – music will survive. „Wir haben einen Traum – Musik ist unser Leben. Wir haben die Hoffnung – Musik wird überleben. Die Sängerinnen und Sänger beschlossen ihren Chorgesang mit dem Portpourri von Udo Jürgens mit „Zeig mir den Platz an der Sonne“, Griechischer Wein“, Buenos Dias Argentina“, Mit 66 Jahren“ und abschließend „Ich war noch niemals in New York“ aus.

Großer Beifall wurde allen mitwirkenden Chören und dem Solisten jeweils nach ihren Auftritten für die hervorragenden Darbietungen zuteil. Am Ende der Chormatinee dankte Weidenfeller allen Mitwirkenden, den Besuchern der Veranstaltung und dem gesamten Orga-Team seines Vorstandes, den vielen Helfer für Bühnenauf- und Abbau, der Technik, für das Herrichten des Platzes mit Bestuhlung und nicht zuletzt der Verwaltung der Stadt Koblenz für die organisatorische Unterstützung.

Peter Balmes – 27.07.2023
Fotos Peter Balmes

 

Den heutigen Anforderungen angepasst haben wir unsere Kreis-Chorverband Website komplett runderneuert. Neben den Berichten und sonstigen Informationen aus dem KCV besteht des Weiteren die Möglichkeit, Beiträge und Termine aus den Vereinen auf unserer HP zu veröffentlichen. Dies soll dazu beitragen, das Vereinsgeschehen untereinander zu intensivieren.

Was ist zu tun, was wird benötigt!

Berichte und Fotos, Hinweise oder Termine einfach per E-Mail an den Vorstand des KCV senden. Sofern Beiträge auf eigener Website veröffentlicht sind, bitte den Link auf den Beitrag mitteilen, er wird dann gleichermaßen unter „Beiträge aus den Vereinen“ eingestellt und verlinkt. Vorteil: So werden mehr Zugriffe auf die Vereins-Website erfolgen.

Was ist neu!

Durch die Versendung von KCV-Newsletter werden Informationen und Beiträge ab jetzt kontinuierlich an die Vereine und deren angemeldete Mitglieder versendet. Von daher würden wir uns freuen, wenn dieses „Informations-Forum“ durch entsprechende Zusendungen aus den Vereinen intensiv genutzt würde!

Hinweis!

Im Zug der Erneuerung wurde auch eine neue Vorstands-E-Mail-Adresse eingerichtet. Bitte in Zukunft alle Anfragen und Beitragszusendungen an: info@kreis-chorverband-koblenz.de senden!

Vorstand Kreis-Chorverband Koblenz – 18.07.2023

Chöre aus dem Kreis-Chorverband Koblenz präsentieren sich im Zuge von Outdoor-Chorproben unter freiem Himmel auf öffentlichen Plätzen und Wegen in der Stadt Koblenz und geben Einblicke in ihre Probenarbeit. Ziel ist es, das Interesse am Chorgesang zu wecken und neue Sängerinnen und Sänger zu gewinnen.

Termine:

– 26. Juni 19:00 Uhr Jazzchor Koblenz, Willi-Hörter-Platz
– 27. Juni 19:30 Uhr Stimmicals, Talstation der Seilbahn
– 29. Juni 19:00 Uhr Chor Artenvielfalt, Willi-Hörter-Platz
– 29. Juni 19:00 Uhr Gemischter Chor Thalhausen an der Talstation der Seilbahn
– 04. Juli 19:00 Uhr Frauenchor Quodlibet Koblenz-Rübenach und Singkreis 70 Koblenz, Talstation der Seilbahn
– 05. Juli 19:00 Uhr Rockchor Koblenz, Talstation der Seilbahn
– 10. Juli 18:00 Uhr Shanty-Chor Lahnstein, Frauenchor Cäcilia Gladbach, evtl. Männerchor Oberraden, Talstation der Seilbahn
– 12. Juli 18:00 Uhr MGV St. Sebastian, Willi-Hörter-Platz
– 18. Juli 18:30 Uhr Singkreis 70 Koblenz Willi-Hörter-Platz
– 21. Juli 19:00 Uhr Junger Chor Thalhausen am Willi-Hörter-Platz

Kreis-Chorverband-Koblenz – 23.06.2023